Suva

Minuten sparen kann Monate kosten

Minuten sparen kann Monate kosten. Oft werden die Sicherheitsvorschriften der Suva als Kostentreiber und Effizienzbremser wahrgenommen.

Kunde

Suva

Jahr

2018

Kategorie

Marketing

Ausgangslage

Oft werden die Sicherheitsvorschriften der Suva als Kostentreiber und Effizienzbremser wahrgenommen. Sowohl Arbeitgebende als auch Arbeitnehmende neigen zur Einstellung, dass Sicherheit am Arbeitsplatz zeitaufwendig und mühsam ist. Dieser Haltung gilt es entgegenzuwirken.

 

Idee

Da die gesparte Zeit als Hauptargument als häufigster Grund für das Auslassen von Sicherheitsmassnahmen genannt wurde, setzen wir einen Kontrapunkt. Und thematisieren die Zeit, die es braucht, um über die Folgen eines Unfalls hinwegzukommen.

 

Umsetzung

Der Film setzt konsequent auf Emotionen und verzichtet dabei auf die gewohnten werberischen Dramatisierungen: Er fokussiert auf eine kurze Momentaufnahme aus der Rehabilitation, die Arbeitsunfälle oft mit sich bringen. Dank der einfühlsamen Umsetzung von Regisseur Alain Gsponer gelingt es, in diesen wenigen Sekunden alles über den beschwerlichen Weg zu vermitteln, der hinter und vor dem Protagonisten liegt. Plakate, Anzeige und diverse Online-Massnahmen vertiefen die Grundbotschaft, angepasst auf die jeweiligen Kanäle.