Migros

Eine tierische Überraschung sendet eine Botschaft der Nächstenliebe.

Mittels einer tierischen Überraschung erzählt die Migros in ihrer diesjährigen Kampagne eine Botschaft weihnachtlicher Nächstenliebe.

Kunde

Migros

Jahr

2019

Kategorie

Marketing

Was gehört zu einem Weihnachtsbaum? Kugeln, Kerzen, etwas Lametta – aber ein Eulenküken ist doch eher ungewöhnlich. Genau das geschieht aber im Zuhause einer Familie im diesjährigen Weihnachtsspot der Migros – im frischgekauften Baum versteckt sich nämlich eine kleine Eule als blinde Passagierin. Nur ein Blick in die riesigen Augen des noch flugunfähigen Käuzchens und die Tochter weiss, dass sie ihm helfen muss.

Gemeinsam gegen Einsamkeit

«Füreinander da sein», das ist auch dieses Jahr die Botschaft der Migros- Weihnachtskampagne. Selbst in der reichen Schweiz sind über eine Million Menschen von Armut betroffen oder bedroht. Die finanzielle Not führt nicht selten zu sozialer Vereinsamung. Die Bedürftigen werden von der Gesellschaft ausgeschlossen. Das ist gerade in der Weihnachtszeit besonders belastend. Die Geschichte des Mädchens und der kleinen Eule Mimi soll daran erinnern, dass Schönes geschieht, wenn wir uns gegenseitig helfen.

Herz zeigen, Herz kaufen

Mit dem Kampagnenstart am 8. November erinnert uns Mimi während der ganzen Adventszeit daran, Bedürftigen in der Schweiz Hilfe zu schenken. Der Film mit der animierten Eule wurde um witzige Bumper Ads ergänzt, die auf verschiedene weitere Aktionen hinweisen. Kernstück der Kampagne bleiben die Spendenschokoladen: Schoggiherzen können für 5.–, 10.– oder 15.– Franken in jeder Migros-Filiale erworben werden. Der Betrag kommt vollumfänglich den Hilfswerken Caritas, HEKS, Pro Juventute, Pro Senectute und Winterhilfe zugute. Für jedes gekaufte Herz spendet die Migros 1 Franken dazu.

Migros.ch/weihnachten