Zurück

Wirz wirbt neu für Graubünden

Agentur soll die Marke breiter definieren.

Wirz hat sich in einem mehrstufigen Pitchverfahren den Kommunikationsetat der Marke graubünden gesichert. In Zukunft soll die Werbung für Graubünden viel breiter abgestützt und die Region nicht nur als Ferien-, sondern auch als Wirtschafts- und Lebensstandort bekannter gemacht werden. Die gesamtheitliche Kommunikationsoffensive trägt den Namen

«Enavant 4.0».

Livio Dainese, Co-CEO und Kreativchef von Wirz: «Ich freue mich riesig auf die neue Herausforderung mit dem für mich altbekannten Kunden. Die Bündner Eigenart lässt uns enormen Spielraum für kreative Kampagnen.» Gieri Spescha, Geschäftsführer der Marke graubünden: «Das Konzept von Wirz hat uns von A bis Z überzeugt. Sie haben gezeigt, dass sie zeitgemäss und ganzheitlich denken können. Nun freuen wir uns auf die gemeinsame Umsetzung.» Mit ersten Kommunikationsmassnahmen im Rahmen von «Enavant 4.0» ist ab Frühjahr 2019 zu rechnen.

Thema

Trends