Zurück

Petra Dreyfus nominiert für «Werber des Jahres»

Co-CEO von Wirz für Nachfolge ihres Stellenpartners Livio Dainese im Rennen.

Petra Dreyfus ist für die Wahl des «Werber des Jahres 2019» nominiert worden. Dreyfus, die seit zwei Jahren als Co-CEO und COO von Wirz amtet, könnte damit die Nachfolge ihres Stellenpartners Livio Dainese antreten. Es wäre das 9. Mal in 43 Jahren, dass der Egon an eine Frau verliehen würde. Neben ihr stehen Roman Geiser (Farner Consulting) und David Schärer (Rod Kommunikation) zur Wahl.

Die Gewinnerin oder der Gewinner wird mittels Jury-Votum und öffentlicher Online-Abstimmung (je 50%) erkoren. Abstimmen können alle Abonnenten des Newsletters der Werbewoche – und zwar hier.

Da Dainese bereits vor seinem Titelgewinn zweimal nominiert war, ist die Agentur von der Uetlibergstrasse damit zum vierten Mal Anwärterin auf den Titel. «Ich sehe das als Zeichen dafür, dass Wirz konstant und über Jahre hinweg relevante und effektive Arbeit macht», sagt Petra Dreyfus. «Wir haben in den letzten Jahren viel an unseren Strukturen und Abläufen gearbeitet, tolle Neukunden gewonnen, viel beachtete Kampagnen gemacht und sind generell motiviert und zukunftsorientiert unterwegs». Die «Werberin des Jahres» oder der «Werber des Jahres» wird am 17. April im Rahmen der Best of Swiss Web Awards gekürt.


Mehr zu ihrer Nomination, zur Auszeichnung «PR Agentur des Jahres» und zu ihren zwei Jahren als Co-CEO verrät sie im Interview mit dem Branchenportal Horizont.