Wirz – Migros Mania

Migros Mania
Download

Kunde
Migros

Kategorie
Digital Marketing

Jahr
2017

Section icon1

Ausgangslage

Seit Jahren schon gibt es die beliebten Sammelpromos der Migros. Sie variieren thematisch und inhaltlich – aber folgen doch alle einem ähnlichen Grundmuster: Einkaufen, sammeln, spielen.


Section icon2

Idee

Die MigrosMania - bei der sich 2017 alles um den Bau einer eigenen Migros-Filiale drehte – ging erstmals einen Schritt weiter: Neben physischen Spielelementen die gesammelt werden konnten, kam mit der Migros VR-App ein neues, interaktives Response-Element ins Spiel , das Sammeln und Partizipieren an einer Verlosung in einer neuen Dimension ermöglichte. Das Einzige, was es neben der App für das virtuelle Erlebnis noch brauchte, war die Migros 3D-Brille, die man mittels Einkäufen an den Jokertagen ebenfalls kostenlos erhielt.

Section icon3

Umsetzung

Bei der MigrosMania «Bau dir deine eigene Migros-Filiale» ergab ein Baustein den anderen. Was offline mit Stickers und Legosteinen startete, fand online seine Fortsetzung mit einer Website. Sie war Promotion-Hub und forderte die Kinder und Eltern auf, die eigene Migros-Filiale zu kreieren. Gleichzeitig wurde man animiert die VR-App herunterzuladen. Denn mit dem Bau der eigenen Migros-Filiale war die Interatkion noch lange nicht abgeschlossen.Mit der ebenfalls bei uns verteilten 3D-Brille konnten die kleinen und grossen Baumeister in eine faszinierende, virtuell Reality Welt eintauchen. Dabei erfuhren sie Wisenswertes überdie Migros und ihre Produkte und konnten an einem Gewinnspiel teilnehmen.

Digitale Werbemittel unterstützten die Promotion - zum Beispiel mit einem Supermario ähnlichen Masterhead Jump and Run. Flankiert von Social Media wie Facebook und Instagram animierten wir die Followers mit Sammelobjekten zum Mitspielen.

Kurz: Mit der VR App gelang es uns auf spielerische und erlebnsireiche Art eine Plattform zu installieren, die uns auch in Zukuft Kanal für Promotionen und Interaktionen sein wird.



Section icon3

Wirkung

Es war das 1. Mal in der Schweiz, das eine Marke auf Aktivierung und auf Response durch VR setzte – und der Mut hat sich gelohnt:
Aus 221'000 unique Webusern und insgesamt 700'952 Sitzungen wurden schlussendlich 130'000 aktive User und über 40'000 Online-Wettbewerbsteilnehmer.

Die 130'000 aktiven User verweilten durchschnittlich nicht nur 7 Minuten pro Abruf, sondern traten in direkten Dialog, in dem sie über 3,5 Millionen Sammelkarten einscannten.
Das Schäumchen obendrauf: Platz 1 im App Store im Mai 2017.


Section icon9

Involvierte Agenturen

Promotionskonzept und Umsetzung: PPI Wordwide Group, Zürich
Social Media Konzept & Umsetzung: Crunchy Communications, Zürich
Webkonzept und Umsetzung: Station, Zürich
Native App Entwicklung: App with loves, Bern
Unity Umsetzung: ATEO, Zürich
CGI Umsetzung: Pixelprinz, Zürich