Wirz – IKEA

IKEA
Torbjörn Lundberg wirkt als Möbel-Darsteller

Kunde
IKEA

Jahr
2017

Section icon1

Ausgangslage

Jedes Jahr erscheint der neue IKEA Katalog. Bis hierhin überrascht das erst mal niemanden und ist auch keine besondere Nachricht wert. Um trotzdem Aufmerksamkeit in den Medien und der Öffentlichkeit zu erzielen, braucht es überraschende Inhalte – nicht nur im, sondern besonders auch ausserhalb des Katalogs.

Section icon2

Idee

Bei der Bewerbung des diesjährigen IKEA Katalogs legten wir den Fokus nicht primär auf die angebotenen Möbel, sondern auf den Mann hinter diesen. Torbjörn Lundberg, ein fiktiver Charakter aus Malmö, der sich mit Leib und Seele seinem Job, ja seiner Berufung verschrieben hat. Er ist Möbel-Double. Und so sorgt der sympathische Schwede beim Fotoshooting dafür, dass Tische, Stühle, Lampen und Regale ins wortwörtlich richtige Licht gesetzt werden. Bevor diese überhaupt am Set erscheinen. Zweifelsohne ist Torbjörn das wahrscheinlich beste Möbel-Double der Welt und spätestens nach diesem Film dürfte der Allgemeinheit eines klar sein: kein Torbjörn – kein Katalog.


Section icon3

Umsetzung

Der Film sollte eine atmosphärische und stimmungsvolle Dokumentation über unseren Helden Torbjörn werden. Dabei bewegten wir uns bewusst auf einem schmalen Grat zwischen Natürlichkeit und Inszenierung. Authentische Locations und Lichtverhältnisse treffen auf cineastischen Anmut. Jede Einstellung wurde bis ins kleinste Detail geplant und den Lichtverhältnissen angepasst. Wir entschieden uns, im Gegensatz zu häufig eingesetzten Hand-Kameras, für ausschliesslich statische Kameraeinstellungen. Mit dem Wissen, dass eine vermeintlich groteske Geschichte, wie die von Torbjörn, nur in ausgezeichneten Bildern funktioniert, legten wir besonderen Wert auf die hohe Qualität der Bilder und die Liebe zum Film.

Section icon10

Wirkung

Der Film wurde unter relevanten Bloggern, Medien und IKEA Family Membern kurz vor der offiziellen Erscheinung des IKEA Katalogs gestreut. Er fand nicht nur Beachtung in der Schweiz, sondern erfreute sich auch international grosser Beliebtheit und bescherte IKEA Schweiz so weltweite Aufmerksamkeit.